Das Schuljahr 2014/2015

Liebe Eltern, Partner und Unterstützer unserer Schule,

das Schuljahr 2014/15 ist geschafft. Unsere Vorhaben in diesem Schuljahr sind wir planmäßig angegangen und haben diese durch viel Unterstützung umsetzen können. Gern möchte ich Ihnen hiermit einen Einblick in die Schulentwicklung und Projekte des letzten Schuljahres geben.

Der im Schuljahr 2013/14 stattgefundene Sponsorenlauf trug maßgeblich dazu bei, dass nun die Arbeiten zum Bau einer Lehrküche in unserer Schule am 24.06.2015 begonnen haben. Die Gemeinde Heidesee unterstützt die Verwirklichung und Umsetzung unseres Schulprofils „Gesunde Schule – gemeinsam stark“ und stellte weitere Mittel zur Verfügung. 5% der erlaufenen Summe des Sponsorenlaufes wurden an den WWF als Spende überwiesen. Seit dem 2. Schulhalbjahr können wir im Englisch - Fachraum eine interaktive Tafel für Unterrichtszwecke nutzen.

In diesem Schuljahr entstand durch die Arbeit von Frau Barthel, engagierten Eltern und der Klasse 6 das „Leseparadies“, welches wir zum Ende des 1. Halbjahres einweihten und seitdem regelmäßig - zur Freude aller Leseratten - nutzen.

Frau Bunge gestaltete das Schulhaus mit Werken aus den einzelnen Klassenstufen und richtete mit viel Engagement einen Kunstfachraum ein, so dass sich Ihre Kinder kreativ entfalten können. Durch die zentrale Organisation der Mittel können ausreichend Materialien angeschafft werden, und Sie als Eltern werden dadurch entlastet.

Die Fachkonferenzleiterin Frau Backhaus übernahm in diesem Schuljahr die Verantwortung für die Gestaltung einer Lernwerkstatt für das Fach Mathematik. Sie sind herzlich eingeladen sich dort umzuschauen. Diese kann und soll für Fördermaßnahmen aber auch für Freiarbeitsphasen genutzt werden. Lernspiele für alle Jahrgangsstufen nehmen wir gern als Spende entgegen, um das bisherige Angebot zu erweitern.

Frau Thiele konzentrierte sich in diesem Jahr darauf, den Bestand der Lernmittel für das Fach Sachunterricht zu sichten und zu organisieren. Mit viel Geschick leitete sie ihre erste Klasse und begleitete diese in der Einführungsphase, sodass alle SchülerInnen im Schulalltag angekommen sind.

Das wiederkehrende Leseprojekt „Lehrer lesen vor“ organisierte Frau Wilke. Hier haben die SchülerInnen unserer Schule die Möglichkeit, die erste Stunde eines Tages mit einer Buchlesung zu beginnen. Um die Gruppenstärke zu minimieren, würden wir uns freuen – Sie als Eltern oder Großeltern – dafür zu begeistern, ebenfalls ein Buch Ihrer Wahl vorzustellen und vorzulesen. Frau Wilke ist im kommenden Schuljahr für die Koordination der Schuleingangsphase zuständig.

Frau Geisler engagierte sich, indem sie Weiterbildungen im Fachbereich Deutsch und Informatik für das Kollegium vorbereitete und durchführte. Des Weiteren konnte die 6. Klasse bei ihr vertiefende Einblicke in die Computerarbeit gewinnen.

Unsere Sonderpädagogin Frau Schattling stand uns in diesem Jahr an drei Tagen zur Verfügung. Im nächsten Jahr wird sie öfter an der Schule sein und die Möglichkeit haben, sich um Kinder mit Förderbedarf zu kümmern – auch wenn die Stunden dafür von der Regionalstelle Cottbus gekürzt wurden. Gleichzeitig wird sie den Fachunterricht Naturwissenschaften (NAWI) für Frau Haupt übernehmen. Frau Schattling unterstützte tatkräftig die Organisation und Planung unseres Schullebens. Frau Haupt verabschiedeten wir in ihre wohlverdiente Pension.

Herr Schmidt organisierte die Teilnahme und Vorbereitung an allen Wettkämpfen für „Jugend trainiert für Olympia“. Die jeweiligen Platzierungen finden Sie in der Mensa (Aushänge) und im Internet. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen „Fahrenden“ bedanken, die die Teilnahme an den Wettkämpfen ermöglichten. Auch das Sportfest wurde durch ihn organisiert, dabei bekam er Unterstützung von SchülerInnen einer Oberschule aus Großziethen. Gemeinsam mit seiner Klasse (5a) und Eltern baute er an einem Projekttag die entstandenen Hochbeete des „Herbstwerkes“ im Grünen Klassenzimmer auf.

Unsere Vertretungslehrer Frau Poppelbaum und Herr Busam sicherten nicht nur den Schulbetrieb ab, sondern unterstützten unsere Arbeit in vielen Bereichen. Frau Poppelbaum entwickelte ein Konzept zur Gestaltung unseres Schulgartens – setzte es mit SchülerInnen um - sodass Biologie, WAT und Physik erleben, forschen, lernen und begreifen in unserer Schule praktiziert werden konnte und wir unserem Leitspruch von Konfuzius Stück für Stück ein wenig näher kamen. Wöchentlich bot sie die Arbeitsgemeinschaft „Schulgarten“ an. Auch im nächsten Schuljahr wird Frau Poppelbaum die Arbeitsgemeinschaft weiterführen (14tägig) und als Vertretungslehrkraft zur Verfügung stehen. Herr Busam gestaltete unsere Homepage und sorgte dafür, dass alle Informationen auch online zur Verfügung standen. Gemeinsam mit Kindern und LehrerInnen verschönerte er Möbel und Räume und gestaltete unseren Schulflyer. In seiner neuen Arbeitsgemeinschaft „Schülerzeitung“ setzten sich die SchülerInnen mit interessanten Themen auseinander. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Im November des Jahres 2014 gründeten wir den Förderverein der Grundschule Prieros, in welchem sich Eltern, Lehrer, Partner und Freunde für die Schule engagieren. Zur Verwirklichung all der Vorhaben benötigt der Förderverein weiterhin Ihre Unterstützung durch Ideen, Kooperationen, Spenden, Mithilfe bei Veranstaltungen – oder- werden Sie einfach Mitglied. Der Förderverein stellte zum Sportfest für alle SchülerInnen Getränke und Obst zur Verfügung. Er organisierte Sport T- Shirts für „Jugend trainiert für Olympia“, Diktiergeräte zur Arbeit in den Freiarbeitsphasen und förderbedürftiger Kinder und zwei Balancierbalken, welche sich die SchülerInnen für die Schulhofgestaltung wünschten.

Zu den Highlights im schulischen Leben gehörten unsere Projekttage (Kartoffeltag im Oktober, Expertentag im April und Lesefest im Juli) und die Exkursionen (DESY/ Biogarten). An dieser Stelle bedankten sich viele SchülerInnen aufs herzlichste bei allen, die mitgeholfen haben, diese Tage zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen.

Wir starteten im Laufe des Schuljahres zwei Umfragen für Schüler und Eltern, um aussagekräftige Rückmeldungen zum Thema Essen und zur Umsetzung unseres Schulprogramms von Ihnen zu erhalten. So bietet der Essensanbieter ein Wahlessen und eine Salatbar für Ihre Kinder an. Die Ergebnisse der aktuellen Evaluation werden auf der Homepage zeitnah veröffentlicht und sind damit für Sie einsehbar.

Folgende Vorhaben stehen für das kommende Schuljahr in Aussicht: Einrichtung einer Lernwerkstatt Deutsch, Aus- und Umbau eines Fachraumes für Musik, Beginn der Baumaßnahmen für einen neuen Sportplatz auf unserem Schulgelände.

Weitere Informationen zu unserem Schulprogramm können Sie der Homepage unserer Schule entnehmen. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Frau Grünack und Herrn Sandow (BUSS Berater) für die konstruktive Unterstützung bei der Überarbeitung und Fortschreibung unseres Schulprogramms.

Im Anschluss an diesen Rück- und Ausblick bedanke ich mich ganz besonders bei dem Lehrerteam für die vielen zusätzlich geleisteten Stunden und das gezeigte Engagement sowie bei den großartigen freiwilligen Helfern für ihr unermüdliches „Anpacken“. Unserer Schulsekretärin Frau Niedergesäß gilt mein besonderer Dank für ihr Organisationstalent und die unermüdliche Hilfe bei Sorgen und Nöten - für alle Beteiligten an dieser Schule – ob „Groß oder Klein“.

Erzähle mir die Vergangenheit, und ich werde die Zukunft erkennen. (Konfuzius)

 

Ich wünsche Ihnen erholsame Stunden im Sonnenschein - an dem Platz, wo Sie sich wohlfühlen - und freue mich auf einen guten gemeinsamen Start in das Schuljahr 2015/16.

Frau Götze                                                                                                                                                                                  Prieros, 15.07.2015